Telefon: 030 - 88 06 22 32 oder Mobilfunk: 0172 - 29 29 009

Die Festgeld-Immobilie

Angenommen Sie sind Eigentümer eines lastenfreien oder nahezu lastenfreien Hauses oder einer Wohnung im Wert von 400.000,- Euro.
Sie überlegen, wie dieser ruhende, immobile Wert, der im Laufe der Jahre zwar steigt, aktuell aber nur kostet, jetzt sofort zusätzliche Einnahmen erzeugen könnte.
Das geht mit dem Konzept der Festgeld-Immobilie auf sehr einfache und ganz sichere Art und Weise.

Ihr Grundprinzip besteht in einem sicheren Zinsdifferenzgeschäft auf der Basis der niedrigen Zinsen für Hypotheken. Diese liegen bei einer Beleihung bis zu 60 % des Verkehrswertes und einer Festschreibung für 5 Jahre um 1,0 % Pro Jahr. Wenn Sie eine Hypothek über 200.000,- Euro (also 50 % des Verkehrswertes) aufnehmen, kostet das 200,- Euro Zinsen im Monat.

Das Geld können Sie nun als privates Darlehen an den Eigentümer einer anderen Immobilie ausreichen, der bereit ist, Ihnen dafür z. B. 5,0 % Zinsen pro Jahr, also 1.000,- Euro, zu bezahlen. Als Sicherheit erhalten Sie eine erstrangige Grundschuld auf dessen Haus oder Wohnung.

Auf diese Weise erzielen Sie nach Zinsen, Tilgung und Steuern einen frei verwendbaren monatlichen Betrag von rund 300 Euro, die z. B. zur Deckung der Nebenkosten Ihrer Immobile dienen können.

Halten Sie eine grundbuchlich besicherte Geldanlage, die ohne Einsatz von eigenen Mitteln runde 3.500,- Euro im Jahr einbringt auch für ein spannendes Investment?

Falls Sie die Einzelheiten zum Konzept „Festgeld-Immobilie“ erfahren möchten, melden Sie sich bei uns!